Aktuelles

         In Würde altern

Fotoausstellung
Bernhard Bächle hat auf seinen vielen Reisen Bilder von Menschen eingefangen und diese Würde vielfältig dokumentiert.

Die Bilder können während der Öffnungszeiten Di von 11 bis 13 Uhr und Do von 16 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung bis Ende Oktober besichtigt werden.
Man kann die Bilder käuflich erwerben, der Erlös wird der Hospizgruppe gespendet.

 

Trauer-Café

Nächste Termine:  15. August  14:30 Uhr
Ort: Hospizräume –  Eisenbahnstraße 40, gegenüber dem Bahnhofsplatz

Regelmäßiges Angebot für alle, die einen lieben Menschen verloren haben

Trauerspaziergang

Ab September wird einmal im Monat ein
Trauerspaziergang in der Natur angeboten.
Durch Impulse und Gedanken sollen die Teilnehmenden zum Nachdenken und zum gegenseitigen Austausch angeregt werden.
Im gemeinsamen Gehen können sich gute Gespräche und Begegnungen ergeben.
Der ca. einstündige Spaziergang findet auf ebenen Wegen statt.
Trauerbegleiterinnen gestalten den Nachmittag.

Treffpunkt:
jeden 3. Montag  im Monat jeweils um 14 Uhr
Weststadt, Ecke Rahlentreff, Bushaltestelle Meersburger Straße

16.09. Wir lauschen dem Wasser nach
21.10. Wir spazieren durch den Herbstwald
18.11. Stille-Zeit-November

16.12. Advents-Café in den Räumen der Hospizgruppe Ravensburg

Bei unsicherer Wetterlage bekommen sie die Info über die Homepage,
über das Telefon: 0751 9512 99 00 oder Handy 017049 33 294

Trauerspaziergang in der Natur

Veranstaltungen für pflegende Angehörige und Interessierte

Seit Januar 2019 bieten wir ein Schulungs- und Fortbildungsangebot an,
zu dem wir alle Interessierte herzlich einladen.
Es werden verschiedene Aspekte rund um die Themen Abschied, Sterben, Tod und Trauer beleuchtet.
Die Abende finden in unseren neuen Räumen in der Eisenbahnstraße statt und sind in der Regel kostenfrei.

Veranstaltungen September bis Dezember 2019

Leben nach dem Tod?!

Obwohl sicher ist, dass wir Menschen alle sterben werden, ist der Tod in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabu.
Warum fürchten sich die meisten Menschen so sehr davor?
Ist mit dem Tod wirklich alles zu Ende?
Wäre Sterben für uns Menshcen leichter, wenn wir mehr darüber wüssten?
Menschen mit einer Nahtoderfahrung können Licht in unser Dunkel und unsere Fragen bringen und uns vielleicht sogar die Angst davor nehmen .

Unser Referent kann über seine eigene Erfahrung erzählen . Er möchte mit den Teilnehmern des Abends ins Gespräch kommen.

Referent: Wichert Kohler, DiplomPsychologe i.R.
Donnerstag, 26.09. 2019
19 Uhr Eisenbahnstraße 40, Ravensburg
Anmeldung ist nicht erforderlich, Kosten entstehen keine

Trauer-Weg-Leben

In einem geschützten Rahmen bieten wir an, sich mit anderen Betroffenen durch Impulse, Gedanken und Gespräche auf das Thema Trauer-Weg-Leben einzulassen.
Um so Schritt für Schritt neuen Lebneskraft zu schöpfen, damit sich heilsame Begegnungen und Wege entfalten können

Nächstes Trauerseminar Beginn im Herbst
Ort: Hospizräume –  Eisenbahnstraße 40, gegenüber dem Bahnhofsplatz
Anmeldung erforderlich 0751 95 12 99 00