Aktuelles

    

Veranstaltungen für pflegende Angehörige und Interessierte

Seit Januar 2019 bieten wir ein Schulungs- und Fortbildungsangebot an,
zu dem wir alle Interessierte herzlich einladen.
Es werden verschiedene Aspekte rund um die Themen Abschied, Sterben, Tod und Trauer beleuchtet.
Die Abende finden in unseren neuen Räumen in der Eisenbahnstraße statt und sind in der Regel kostenfrei.

Veranstaltungen September bis Dezember 2019

Die letzte Reise kennt viele Wege …
Individualität und Selbstbestimmung beim Abschied nach dem Tod

Wie können sich Leben und Persönlichkeit der Verstorbenen in der Form des Abschiedsnehmens und der Bestattung widerspiegeln? Wie können Zurückgebliebenen den Verlust verarbeiten?
Vielleicht in dem sie Trauerrituale aktiv erleben und dadurch be-greifen?
In früheren Zeiten gab es feste Rituale, die den Menschen halfen, diese besondere Zeit des Abschieds zu durchleben.

Der Vortrag will ermutigen, eigene Ideen und hilfreiche Rituale zu gestalten, die für die Hinterbliebenen zu „Trittsteinen in der Trauer“ werden können. Es werden verschiedenen Formen einer zeitgemäßen Trauerkultur vorgestellt und offene Fragen geklärt.

 Referentin: Ulrike Hess , Altenpflegerin, Dipl. Sozialarbeiterin, Bestatterin

Donnerstag,  14.11.2019

Beginn:   19.00 Uhr

Ort: Ambulante Hospizgruppe Ravensburg , Eisenbahnstraße 40,  Nähe Bahnhof

 

 

Regelmäßiges Angebot für alle, die einen lieben Menschen verloren haben

Trauerspaziergang

Ab September wird einmal im Monat ein
Trauerspaziergang in der Natur angeboten.
Durch Impulse und Gedanken sollen die Teilnehmenden zum Nachdenken und zum gegenseitigen Austausch angeregt werden.
Im gemeinsamen Gehen können sich gute Gespräche und Begegnungen ergeben.
Der ca. einstündige Spaziergang findet auf ebenen Wegen statt.
Trauerbegleiterinnen gestalten den Nachmittag.

Treffpunkt:
jeden 3. Montag  im Monat jeweils um 14 Uhr
Weststadt, Ecke Rahlentreff, Bushaltestelle Meersburger Straße


18.11. Stille-Zeit-November

16.12. Advents-Café in den Räumen der Hospizgruppe Ravensburg

Bei unsicherer Wetterlage bekommen sie die Info über die Homepage,
über das Telefon: 0751 9512 99 00 oder Handy 017049 33 294

Trauerspaziergang in der Natur

     Selbsthilfegruppe für
Suizid- Hinterbliebene

Ein nahestehender Mensch hat sich das Leben genommen. Die Angehörigen und die, die ihm nahestanden, bleiben mit ihren widersprüchlichen Gedaken und Gefühlen zurück  … Wut, Leere, Sehnsucht, Ohnmacht, Hilflosigkeit, Verzweiflung, Schuldgefühle, ….
Irgendwie muss das Leben weitergehen, aber nichts ist mehr so, wie es war.
Betroffene treffen sich einmal im Monat, um sich auszutauschen, einen geschützen Platz zu haben, in dem die Gefühle und Erfahrungen Raum und Zeit bekommen. Mit einem verständnisvollen Miteinander wollen sie sich gegenseitig stützen und begeliten, verstandenwerden und verstehen lernen.

Teilnehmen kann jeder, der betroffen ist, unabhänging davorn, wie lange der Suizid schon zurückliegt.

Jeden 1. Montag im Monat (7.10./4.11./2.12.2019)
um 19:30 Uhr in unseren Räumen, Eisenbahnstraße 40, Nähe Bahnhof

Für ein persönliches Gespräch, gerne vor dem ersten Besuch, stehen wir gerne zur Verfügung.

Selbsthilfegruppe Suizid-Hinterbliebene